Gärkörbchen richtig reinigen
Zurück zum Blog

Gärkörbchen reinigen –
so wird's gemacht 

Dein Gärkörbchen ist im Brotbackprozess unverzichtbar: es gibt deinem Brot Ruhe, Stabilität und Form. In diesem Artikel erfährst du, wie du Holzschliff und Peddigrohr Gärkörbe sowie die passenden Bezüge am besten reinigst, damit du lange Freude daran hast.

1. November 2022 – Alicia Freksa

Inhaltsverzeichnis

  • Reinigungsanleitung für Holzschliff Gärkörbchen
  • Reinigungsanleitung für Peddigrohr Gärkörbchen
  • So entfernst du Teigreste aus dem Gärkörbchen
  • Waschanleitung für Gärkorb Bezüge
  • Fazit
  • Häufige Fragen

Wie reinige ich Holzschliff Gärkörbchen?

Gärkörbe aus Holzschliff dürfen nur trocken gereinigt werden. Mit dieser Schritt für Schritt Anleitung geht es ganz einfach:

  • 1. Nach der Benutzung vollständig trocknen lassen: 
    Bei sehr langen Gärzeiten oder einer Übernachtgare im Kühlschrank, hat der Gärkorb voraussichtlich viel Feuchtigkeit aufgenommen. Nachdem du dein Brot aus dem Ofen geholt hast, kannst du den Gärkorb bei einer Restwärme um die 100° Celsius trocknen. Achtung: Dein Backstahl oder Backstein ist vermutlich noch heißer als das Thermometer anzeigt. Den Gärkorb besser auf einen Rost stellen.
  • 2. Überschüssiges Mehl ausklopfen:
    Wenn viel überschüssiges Mehl im Holzschliff Gärkorb ist, kannst du dieses ausklopfen. Einen dünnen Rest Mehl kannst du als Trennschicht im Gärkorb lassen, wenn du ihn bald wieder benutzt.
  • 3. Holzschliff Gärkorb ausbürsten:
    Regelmäßig solltest du deinen Gärkorb aus Holzschliff ausbürsten, vor allem wenn du ihn länger nicht nutzt. Durch das Bürsten mit einer trockenen Bürste, kannst du alle Mehlreste entfernen und so Schädlingen vorbeugen.
  • 4. Gut belüftet aufbewahren:
    Auch wenn du deinen Holzschliff Gärkorb vollständig getrocknet hast, solltest du ihn gut belüftet aufbewahren, um Schimmelbildung vorzubeugen.
Mit dieser Reinigungsbürste ist das Gärkorb Reinigen ein Kinderspiel
Mit dieser Reinigungsbürste ist das Gärkorb Reinigen ein Kinderspiel

Reinigungsbürste für Gärkörbe

€9,00
Mehr über das Produkt erfahren

Wie reinige ich Gärkörbchen aus Peddigrohr?

Bei der Reinigung von Peddirohr Gärkörben gibt es ein paar Dinge zu beachten. Mit der richtigen Pflege, ist ein Peddigrohr Gärkorb ein langlebiger Backbegleiter. 

  • 1. Nach jeder Benutzung vollständig trocknen lassen:
    Nachdem du deinen Brotteig rausgestürzt hast, muss der Peddigrohr Gärkorb vollständig trocknen, bevor du ihn verstaust. Dies beugt der Schimmelbildung vor. Zum Trocknen kannst du Peddigrohr Gärkörbe bei einer Resthitze von maximal 160° Celsius in den Ofen stellen. Achtung: Nicht auf einen heißen Backstahl oder Backstein stellen, da die Resthitze noch deutlich höher sein kann.
  • 2. Lose Mehlreste ausklopfen:
    Überschüssiges Mehl kannst du ausklopfen. Eine dünne Mehlschicht kann als Trennschicht in deinem Gärkörbchen bleiben, wenn du es häufig verwendest.
  • 3. Regelmäßig trocken reinigen: 
    Ab und zu sollten alle Mehlreste entfernt werden. Dies geht am besten trocken, mit einer harten Bürste. Diese Bürste hat einseitig längere Borsten, mit denen du gut zwischen die Gärkorb Rillen kommst.
  • 4. Nach Bedarf nass reinigen:
    Die Gärkörbchen aus Peddigrohr können auch nass gereinigt, oder sogar in die Spülmaschine gegeben werden. Um das Holz nicht zu sehr zu belasten, sollte dies aber nicht öfter als halbjährig und nur zur Grundreinigung gemacht werden.
    So funktioniert es in der Spülmaschine:
    • Gärkörbchen mit einer groben Bürste von groben Mehlresten befreien
    • Peddigrohr Gärkörbchen ohne anderes Geschirr in die Spülmaschine geben
    • Ohne den Zusatz von Spülmittel bei maximal 40° Celsius in einem Kurzspülprogramm (Partyprogramm) spülen
    • Anschließend bei ca. 120° C für 20 Minuten im Ofen trocknen lassen
    • Wenn du für deine Peddigrohr Gärkörbe Trennwachs benutzt, musst du dieses nach der Nassreinigung eventuell auffrischen.

Hinweis: Diese Anleitung bezieht sich auf die Peddigrohr Gärkörbchen aus unserem Sortiment, die von Herbert Birnbaum in Deutschland hergestellt werden. Besitzt du einen anderen Peddigrohr Gärkorb, erkundige dich bei dem Laden wo du ihn gekauft hast.

Wie entferne ich im Gärkorb festgeklebte Teigreste?

Jeder Backenthusiast hat es schon erlebt: Der Ofen ist vorgeheizt, der Brotteig schön aufgegangen und bereit aus dem Gärkörbchen gestürzt zu werden… aber: der Teig bleibt kleben. Manchmal ist das Brot noch zu retten, aber am Gärkorb kleben Teigreste so fest wie Baumharz. Diese Methoden helfen:

  • 1. Grobe lose Teigreste entfernen:  
    Wenn ein großer Batzen Teig festklebt, schiebe von vorne eine flexible Teigkarte darunter, um diesen vorsichtig zu lösen. Das funktioniert vor allem bei glatten Holzschliffgärkörben. 
  • 2. Vollständig trocknen lassen:
    Kleinere Teigreste sollten vollständig austrocknen, dann lassen sie sich meist mit einer groben Bürste entfernen. 
  • 3. Getrocknete Teigreste zwischen Peddigrohr Rillen:
    Spüle deinen Gärkorb wie oben in der Beschreibung in der Spülmaschine. Unmittelbar im Anschluss lassen sich die aufgeweichten Teigreste gut mit der Ecke einer flexiblen Teigkarte entfernen.

Wie wasche ich Gärkorb Bezüge?

Wenn du deine Gärkörbe am liebsten mit einem Bezug aus Leinen oder Baumwolle verwendest, müssen auch diese regelmäßig gereinigt werden. Das geht ganz einfach in der Waschmaschine. Entferne vorher gründlich Mehl- und Teigreste von deinen Bezügen. Die Baumwollbezüge kannst du bei bis zu 60° C waschen, die Leinenbezüge bei nur 30° C, um zu verhindern, dass sich die Form verzieht. Da die Bezüge mit Lebensmittel in Berührung kommen, sollten nur biologisch abbaubare Waschmittel (sparsam) und kein Weichspüler verwendet werden. Am besten verwendest du ein Flüssigwaschmittel, um Waschmittelreste auf den Bezügen zu vermeiden. Nach dem Waschen die Bezüge hängend lufttrocknen lassen. Die Leinenbezüge vorher noch in Form ziehen.

Fazit

Sowohl Holzschliff als auch Peddigrohr Gärkörbchen lassen sich einfach mit einer Bürste trocken reinigen. Die Peddigrohr Gärkörbe können nach Bedarf auch nass, wie in der Anleitung beschrieben, gereinigt werden. Um eine lange Lebensdauer der Gärkörbchen zu gewährleisten, ist es am wichtigsten, die Gärkörbe nach Gebrauch immer vollständig trocknen zu lassen und diese gut belüftet zu lagern. Schreibe mir gerne in die Kommentare ob diese Anleitung hilfreich ist oder wenn du noch weitere Fragen hast. Wenn du auch in Zukunft Lust hast noch mehr über das Brotbacken und Brotbackzubehör zu erfahren, dann trage dich doch einfach in unseren Newsletter ein und verpasse keinen neuen Artikel mehr.

Melde dich für den Newsletter an

und verpasse keinen Blogartikel mehr!

Häufige Fragen

Alicia Freksa 
Gründerin und Hobby Bäckerin

Seit 2018 backe ich mein Brot selbst – am liebsten ein kräftiges Roggen Sauerteigbrot. Durch die Gründung von ROGGENWOLF, lebe ich meine Leidenschaft für gutes Brot und qualitativ hochwertiges Küchenzubehör aus.
Mehr über die Gründungsgeschichte findest du hier. Um mehr Einblicke in den ROGGENWOLF (Back-)Alltag zu bekommen, folge uns auf Instagram.

Leave a comment

Please note, comments must be approved before they are published